Ade, lästige Büroarbeit!

Jakob Berger GmbH

Alles ist nochmal änderbar und ich kann jederzeit noch etwas einfügen.

Jakob Berger spricht mit Katharina von clocko:do über seine Liebe zur Natur, zur Arbeit und wie die Digitalisierung ihm sein Wochenende zurückbrachte.

Würden Sie sich einmal vorstellen, Herr Berger?

Natürlich. Mein Name ist Jakob Berger und ich habe mich 2002 im Bereich Forst- und Erdarbeiten selbstständig gemacht. Ich habe vorher bereits sieben Jahre lang in der Holzwirtschaft gearbeitet. Davor war ich jahrelang bei einer Versicherung angestellt und habe am Schreibtisch gesessen. Mit der Zeit habe ich aber gemerkt, dass das gar nichts für mich ist, und ich viel lieber draußen arbeiten möchte. Heute sind meine drei Mitarbeiter und ich jeden Tag mit den Maschinen im Forst oder auf Baustellen und lösen Probleme, bei denen andere nicht weiterkommen.

Was macht den Reiz eines Jobs in der Natur aus?

Wie gesagt, Schreibtischarbeit ist nichts für mich, im Gegenteil: Ich bin ein Gegner der Büroarbeit. Draußen sein, an der frischen Luft, das liebe ich. Das Gelände ist immer anders und bietet immer neue Herausforderungen, die wir gerne annehmen. Ob flach, ob schwierig, in unserem Maschinenpark haben wir für alle Aufgaben das richtige Werkzeug. Und das übers ganze Jahr, zu jeder Jahreszeit und bei jeder Witterung.

Wie nehmen Sie clocko:do mit nach draußen?

Auf dem iPad. Mit der Stoppuhr, in der man ja auch Projekte und Leistungen eingeben kann, stempeln wir dann unsere Aufgaben. Wenn wir etwas Neues anfangen, tragen wir es einfach ein. Die Zeiten werden aufgenommen und am Ende des Tages oder am Ende der Wochen sehen wir sie uns in den Berichten an. Von  da kann ich dann auch direkt alles an bexio senden und Rechnungen für die Kunden erstellen.

Ich bin ein Gegner der Büroarbeit und brauche einfache, unkomplizierte Programme.
Jakob Berger Hangsicherung

Jakob Berger

Rund ums Jahr arbeiten Jakob Berger und seine Mitarbeiter draußen in der Natur. Mit schweren Maschinen sichern sie Hänge, verbauen Bäche und setzen Leitungen. „Effizient im Dienste der Natur“ hat sich die Firma auf die Fahnen geschrieben. Die lästige Büroarbeit übernehmen clocko:do und bexio und schenken dem damit Geschäftsführer wertvolle Lebenszeit.

Geschäftsführer: Jakob Berger
Branche: Forst- und Erdarbeiten
Standort: Sattel, Schweiz
Mitarbeiter: 4
Gründung: 2002
clocko:do-Nutzung seit: 2018
www.jakob-berger.ch

In a nutshell

Digitale Tools Hand in Hand mit der Natur: Wenn Jakob Berger und sein Team im Forst arbeiten, ist die clocko:do-Stoppuhr immer dabei. Sie wechseln schnell zwischen Kunden, Projekten und Leistungen, auch offline. Mit der Verknüpfung zu bexio stellt Berger alle Zeiten ohne Aufwand in Rechnung und überlässt die unbeliebte Büroarbeit den Tools.

Alle Funktionen 14 Tage kostenlos testen

Warum haben Sie sich damals für clocko:do entschieden?

Die Zeiten erfassen wir schon lange. Damals hatten wir eine selbsterstellte Excel-Tabelle, in die wir alles geschrieben haben. Das hat funktioniert, aber nach vier Jahren voller Zeiteinträge kam das Programm an seine Grenzen. Also habe ich mich nach einer Lösung umgeschaut, die all unsere Einträge bewältigt. Die Zeiterfassung musste mehrere Bedingungen erfüllen: Sie sollte einfach sein, mobil funktionieren und die Einträge sollte man rückwirkend ändern können. Ich habe mehrere Programme ausprobiert, bis ich bei clocko:do ankam. Ein Nachbar hat es mir empfohlen, der ebenfalls Kleinunternehmer ist. Besonders die Schnittstelle zur Rechnungsanwendung bexio gefiel mir: Zwei einfache Systeme, die mir die lästige Büroarbeit abnehmen konnten.

Wie nimmt die Verbindung von clocko:do und bexio Ihnen Arbeit ab?

Am Anfang mussten sich alle dran gewöhnen und wir haben uns gegenseitig kontrolliert. Aber jetzt läuft es ohne Probleme. Mit ein wenig Computer-Verständnis geht die Handhabung ganz leicht. clocko:do ist auf dem Tablet die ganze Zeit dabei. Alle Zeiten sind für Projekte und Arbeiten eingetragen. Die sehe ich in den Berichten, von wo aus ich sie dann an bexio schicke und eine Rechnung erstelle. Das funktioniert einwandfrei. Früher habe ich für das alles sehr viel Zeit im Büro verbracht, heute brauche ich nur einen Bruchteil davon. Und genau wie in der Excel-Tabelle kann ich die Einträge im Nachhinein noch einmal anpassen. Es geht ja doch mal etwas durch.

Alles ist nochmal änderbar und ich kann jederzeit noch etwas einfügen.

Was gefällt Ihnen an clocko:do am besten?

Die flexiblen und simplen Funktionen. Ich möchte draußen arbeiten, die Probleme meiner Kunden lösen und keine eigenen mit der Software haben. Und die Verknüpfung zu bexio ist natürlich genial. Wenn ich will, erstelle ich die Rechnung noch direkt vor Ort beim Kunden über das iPad. clocko:do ist bei mir im Einsatz für die Umwelt und die Freizeit.

Eine Frage zum Schluss: Wie verbringen Sie die Zeit, die Sie so gewinnen?

Arbeiten ist meine Berufung, aber man wird auch älter und braucht Zeit für sich. Früher habe ich jedes Wochenende im unbeliebten Büro verbracht und alles nachgearbeitet. Heute habe ich den Samstag und Sonntag frei und kann die Tage so verbringen, wie ich möchte. Mit den beiden Tools und der Verbindung habe ich endlich mehr Zeit für mich. 

Vielen Dank für das Interview, Herr Berger!

Jakob Berger Forstarbeiten

Setup

clocko:do

Arbeitszeiterfassung
Abwesenheiten
Projektzeiterfassung

bexio
www.bexio.com

Rechnungsstellung

Andere Kunden-Stories

Alle Funktionen 14 Tage kostenlos testen

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutz­erklärung und bestätigen, dass Sie clockodo als Unternehmer nutzen.

Nutzen Sie die Erfahrungen von 6.000 weiteren Unternehmen:

Bechtle Mannheim LogoBechtlePeerigon LogoPeerigon GmbH
Phoenix Logistik LogoPhoenix LogistikFieda LogoFidea