Änderung: Reduzierung der Sollstunden für unbezahlte Abwesenheiten

Für die kürzlich eingeführten unbezahlten Abwesenheiten verrechnet clocko:do die Zeit im Stundenkonto ab sofort anders. Anstatt die Stunden gutzuschreiben, reduzieren wir die zugehörige Sollarbeitszeit.

Bisher schrieb clocko:do bei allen Abwesenheiten die Sollstunden des jeweiligen Tages gut, wenn dies in den Firmeneinstellungen so hinterlegt war. Das führte jedoch bei unbezahlten Abwesenheiten zu Nachteilen, wenn zum Beispiel einzelne Angestellte auf Stundenbasis bezahlt werden. In der Monatssumme war dadurch nicht mehr direkt ablesbar, wie viele Stunden tatsächlich zu entlohnen sind.

Deswegen reduziert die Software die Sollstunden für Tage mit unbezahlten Abwesenheiten ab sofort, unabhängig davon, welche Standardeinstellung bei den Firmeneinstellungen ausgewählt ist. Das gilt auch rückwirkend.

Keine Sorge: Nur die Gesamtzahl der Soll- und Iststunden wird angepasst. Waren an einem Tag mit unbezahlten Abwesenheiten 8 von 8 Stunden zu leisten, sind es nun 0 von 0. Aus diesem Grund ändert sich nichts an vorhandenen Plus- und Minusstunden, denn die Differenz bleibt dieselbe.

Beispiel

  • Eine Mitarbeiterin erhält Lohn auf Basis gearbeiteter Stunden.
  • Als Sollstunden sind montags und dienstags jeweils 8 eingegeben.
  • Ausnahmsweise erhält sie für einen Montag unbezahlten Sonderurlaub.
  • In ihrem Stundenkonto waren daher 8 von 8 Stunden für den Montag eingetragen.
  • Im Stundenkonto ließ sich die für den Lohn relevante Arbeitszeit deswegen nicht ablesen.
  • Mit der neuen Regelung stehen 0 von 0 Stunden im Konto und die zu bezahlenden Stunden stimmen mit den angezeigten überein.

Neue Abwesenheit „Krankheit (Krankengeld)“

Im Zuge der Anpassung von der Verrechnung unbezahlter Abwesenheiten haben wir einen neuen Typ eingeführt: Krankheit (Krankengeld). Diesen Typ verwenden Sie in Deutschland zum Beispiel, wenn ein Mitarbeiter bereits sechs Wochen lang krank ist und im Anschluss weiterhin aufgrund der Krankheit fehlt sowie Krankengeld von der Krankenkasse bezieht. Im Gegensatz zu anderen Krankheitstypen sind hier nur ganze Tage erlaubt. An Tagen  mit Krankheit (Krankengeld) lässt das System keine Arbeitszeit zu. Krankheit (Krankengeld) überschreibt Sonn- und Feiertage.

Kommentare

jutta23.06.2022

wie immer, eine ganz tolle durchdachte Funktion! vielen Dank :)

Vera Keßler23.06.2022

Danke. Wir freuen uns sehr über das positive Feedback.

J. Trachsel28.06.2022

Wie sieht es aus mit den Ferienguthaben? Werden diese auch automatisch gekürzt, bei unbezahlten Abwesenheiten? Oder muss man das manuell anpassen (wenn MA individulle Stunden-SOLL Einstellungen hat?)

Vera Keßler28.06.2022

Unbezahlte Abwesenheiten berühren das Urlaubskontingent nicht. Soll das Kontingent angepasst werden, muss dies bitte manuell erfolgen.

Kommentar schreiben

Alle Funktionen 14 Tage kostenlos testen

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere AGB und unsere Datenschutz­erklärung und bestätigen, dass Sie clockodo als Unternehmer nutzen.

Nutzen Sie die Erfahrungen von 6.000 weiteren Unternehmen:

Bechtle Mannheim LogoBechtlePeerigon LogoPeerigon GmbH
Phoenix Logistik LogoPhoenix LogistikFieda LogoFidea