Das manuelle Einpflegen von Zeiteinträgen

Mit clockodo ist neben dem Stoppen der Arbeitszeit aber auch eine Zeiterfassung ohne Stoppuhr möglich. Mit übersichtlichen Formularen tragen Sie schnell Ihre Arbeitszeiten, Arbeitszeiten für Ihre Mitarbeiter und auch Pauschaleinträge und Pausen ein. Zudem können Sie auf diese Weise nicht gestoppte Arbeitszeiten schnell und einfach nachtragen.

Manuelle Zeiterfassung

Die manuelle Zeiterfassung öffnen Sie über das Menü „Zeiteinträge“, welches Sie oben links finden. Im Folgenden öffnen Sie dann die gelbe Schaltfläche „neuer Zeiteintrag“. Nun können Sie alle relevanten Informationen wie Datum, Start- und Endzeit, Kunde, Projekt, Leistung und auch Pausen einpflegen. Sobald Sie den Eintrag speichern, wird dieser an der entsprechenden Stelle in Ihren Zeiteinträgen aufgelistet.

Weitere Funktionen

In der manuellen Zeiterfassung gibt es 3 Besonderheiten.

Zum Einen können Sie Pauschaleinträge erfassen. Mit dieser Funktion können Sie auch angefallene Ausgaben (z. B. für Material oder Fahrtkosten) einpflegen und dem Kunden direkt mit in Rechnung stellen. Um einen Pauschaleintrag zu erstellen, öffnen Sie das Fenster „neuer Zeiteintrag“ und wählen dann in der unteren Zeile das Geldschein-Symbol aus. Im Eingabefeld oben können Sie nun einen fixen Betrag eingeben und direkt dem Kunden und Projekt zuordnen.

Zum Zweiten können Sie Zeiten für Ihre Mitarbeiter einpflegen. Hierzu müssen Sie im geöffneten Fenster „neuer Zeiteintrag“ unten auf das Mitarbeiter-Symbol klicken. Es öffnet sich eine neue Zeile, in welcher Sie den entsprechenden Mitarbeiter auswählen können.

Und als 3. Besonderheit können Sie in einem Zeiteintrag direkt Pausen einpflegen. Generell werden Unterbrechungen zwischen von Ihnen angelegten Zeiteinträgen als Pausen erfasst. Beim manuellen Erfassen Ihrer Zeiten können Sie Pausen aber auch direkt mit einpflegen. Falls Sie eine Aufgabe mit Unterbrechung anlegen möchten, klicken Sie im „neuen Zeiteintrag“ unter dem Feld „Dauer“ auf das graue „Pausen eingeben“. Nun können Sie direkt im Zeiteintrag mit erfassen, wann Sie wie lang Pause gemacht haben. Speichern Sie nun diesen Zeiteintrag, ist die Pause direkt integriert.