Stundensätze abhängig von verschiedenen Kriterien

  • News
  • 14.06.2013

Dem Wunsch vieler Kunden folgend, haben wir den Umgang mit Stundensätzen überarbeitet. War es zuvor nur möglich Stundensätze entweder nur per Kunde & Projekt, per Leistung oder per Mitarbeiter zu verwalten, so sind jetzt auch Kombinationen dieser Kriterien möglich. So können Sie beispielsweise bestimmen, dass eine Leistung in einem bestimmten Projekt teurer ist, oder aber individuelle Mitarbeiterstundensätze pro Kunden anlegen.

Um diese Einstellungen zu verwalten, haben die Stundensätze eine eigene Unterseite erhalten. Das prinzipielle Vorgehen ist nun etwas anders als zuvor: Verwalten Sie beispielsweise Ihre Stundensätze bislang auf der Basis von Leistungen, so müssen Sie nicht mehr für jede Leistung einen Stundensatz eingeben. Sie geben hingegen einen Standard-Stundensatz an, der firmenweit gilt, sowie Regeln dafür wann ein anderer Stundensatz verwendet werden soll. Also beispielsweise "Die Leistung Buchhaltung kostet, abweichend vom Standardsatz, 50 €".

Die Abbildung zeigt wie diese Regeln angelegt werden und kombinierbar sind.

Um den Umstieg problemfrei zu gestalten, haben wir Ihre bislang angelegten Stundensätze in äquivalente Regeln umgewandelt, sodass Sie weiterarbeiten können ohne aktiv zu werden.


Ähnliche Beiträge


Kommentar schreiben