Blog

clockodo wird als Online-Software permanent gepflegt und weiter entwickelt.
An dieser Stelle möchten wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten informieren.

  • Foto: ©iStock.com/AlexRaths

    Deutsche Arbeitnehmer sind öfter und länger krank

    Im ersten Halbjahr 2016 fehlten deutsche Arbeitnehmer im Schnitt 12,3 Tage aufgrund von Krankheit. Das lag vor allem an zwei Krankheitsarten. Die Daten gehen aus einer Analyse der Krankenkasse DAK-Gesundheit hervor, welche 2,6 Millionen Versichertendaten auswertete.

    Weiterlesen
  • Foto: © Wolfilser - Fotolia.com

    Mindestlohn steigt ab 2017 auf 8,84 Euro pro Stunde

    Der Mindestlohn steigt am 1.1.2017 von bisher 8,50 Euro auf 8,84 Euro pro Stunde. Die Erhöhung um 34 Cent wurde am Dienstag beschlossen. Die elektronische Zeiterfassung mit clockodo ist mit dem Mindestlohn konform.

    Weiterlesen
  • Foto: ©iStock.com/René Jansa

    Immer mehr Arbeitnehmer sind unzufrieden

    Wie mehrere Studien herausfanden, sind Arbeitnehmer in Deutschland immer unzufriedener. Das liegt vor allem daran, dass die sogenannte Work-Life-Balance immer wichtiger wird. Außerdem zwingt auch der Fachkräftemangel die Unternehmen dazu, den modernen Zeiten Tribut zu zollen und innovativer zu werden.

    Weiterlesen
  • Foto: ©iStock.com/VISION4RY-L4NGU4GE

    Pendler: Immer längere Fahrtzeiten zur Arbeit

    In einer Studie untersuchte das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) den alltäglichen Arbeitsweg der Menschen in Deutschland. Das Ergebnis: Pendler brauchen immer mehr Zeit für den Weg zur Arbeit.

    Weiterlesen
  • Foto: © Pixelot - Fotolia.com

    Teilzeit: Immer mehr befristete Beschäftigungen

    Die Arbeitszeiterfassung war schon immer ein wichtiger Bestandteil der Arbeitswelt. Auch lassen sich aus ihr interessante Fakten filtern: Laut des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) arbeiten in Deutschland 27,9 Prozent der Beschäftigten „atypisch“. Darunter fallen befristete oder Teilzeit-Jobs, Zeitarbeit und/oder Minijobs. Bei den unter 25-Jährigen betrifft dies sogar 46,4 Prozent.

    Weiterlesen
  • Foto: © fotomek - Fotolia.com

    Wochenarbeitszeit: Geregelte Arbeitszeiten waren gestern

    Von neun bis fünf – früher ein üblicher Arbeitstag – sitzt heute kaum noch jemand im Büro. Viele arbeiten abends oder auch am Wochenende. Doch welche maximalen Arbeitszeiten sind heutzutage eigentlich zulässig?

    Weiterlesen
  • Wie viele Überstunden sind erlaubt? Foto: © alphaspirit - Fotolia.com

    Zwei Drittel aller Berufstätigen machen Überstunden

    Auf der einen Seite steht der Arbeitgeber, der vor allem aufgrund großer Aufträge schnell in Not kommt und seinen Angestellten lästige Überstunden aufdrückt. Auf der anderen Seite steht der Arbeitnehmer, der dem Chef diesbezüglich sicherlich gerne entgegenkommt, allerdings Fairness erwartet. Laut einer Untersuchung von „gehalt.de“ arbeiten zwei Drittel aller Berufstätigen regelmäßig länger als vereinbart. Nur jeder Vierte erhält dafür eine Entschädigung.

    Weiterlesen
  • Wer bei der Zeiterfassung schummelt, kann seinen Job verlieren. Foto: ©iStock.com/vetkit

    Täuschung bei der Zeiterfassung kostet Job

    Immer mehr Arbeitnehmer schummeln bei der Zeiterfassung. Das Hessische Landesarbeitsgericht hat die fristlose Kündigung eines Mitarbeiters nach mehr als 25-jähriger Unternehmenszugehörigkeit bestätigt, weil er bei der Zeiterfassung trickste.

    Weiterlesen
  • Mindestlohn: Zeiterfassung seit 2015 Pflicht

    Der Mindestlohn hat den deutschen Arbeitsmarkt erreicht. Seit dem 1.1.2015 sind Arbeitgeber verpflichtet, ihren Mitarbeitern mindestens 8,50 Euro pro Stunde zu zahlen. Außerdem hat der Gesetzgeber den Arbeitgeber in einigen Branchen dazu verpflichtet, die Arbeitszeit seiner Mitarbeiter zu erfassen. Der Arbeitgeber wird durch die neuen Regelungen vor zusätzliche Aufgaben gestellt, bei denen clockodo helfen kann.

    Weiterlesen