Neue Abwesenheitstypen verfügbar

In der clockodo Abwesenheitsverwaltung sind folgende neue Typen ab sofort verfügbar:

  • Sonderurlaub (unbezahlt)

  • Krankheit eines Kindes (unbezahlt)

  • Krankheit (unbezahlt)

  • Quarantäne (Arbeit nicht möglich)

  • Militär-/Ersatzdienst

Den Nutzern mit der Rolle „Mitarbeiter” steht für Abwesenheitsanträge neben den bisherigen Abwesenheitstypen der neue Typ „Quarantäne (Arbeit nicht möglich)” zur Verfügung.

Beantragt der Mitarbeiter zum Beispiel als Typ „Krankheit eines Kindes”, editiert der Urlaubsmanager den Antrag oder überschreibt ihn im Nachhinein mit dem unbezahlten Typ, falls die dem Mitarbeiter zustehenden Tage überschritten worden sind. Folglich wird der Abwesenheitstyp zu „Krankheit eines Kindes (unbezahlt)”.

Für die Nutzer mit den Rollen „Inhaber” und „Manager” sind die unbezahlten Abwesenheitstypen bereits bei der Auswahl der Abwesenheitsanträge verfügbar.

Quarantäne (Arbeit nicht möglich)

Dieser Abwesenheitstyp kommt zum Einsatz, wenn ein Mitarbeiter Quarantäne angeordnet bekommt, jedoch nicht erkrankt ist und durch die Art der Beschäftigung seine Arbeit nicht im Home-Office verrichten kann. Gemäß dem Fall, dass der Mitarbeiter während der Quarantäne von zuhause aus arbeiten kann, bietet sich hier der Abwesenheitstyp „Home-Office” an. Ist der Mitarbeiter tatsächlich erkrankt, sollte der Typ „Krankheit” gewählt werden.


Kommentare

  • braucht kein Mensch 18.02.2021 Anworten

    dafür wird die Jira Integration immer weiter verschoben - wurde uns für 2020 schon zugesagt - Produktplanung und priorisierung von Funktionen ist nicht zu verstehen

    • clockodo Logo

      Vera Keßler 22.02.2021

      Hallo,

      danke für Ihr ehrliches Feedback.
      Es tut uns leid, dass Ihnen unsere Entwicklungspriorisierung und Produktplanung nicht zusagt.

      Wir möchten clockodo natürlich gerne so entwickeln wie unsere Kunden es benötigen. Daher sind uns Ihre Wünsche und Anregungen für neue Funktionen und Verbesserungen sehr wichtig.
      Die hier genannten zusätzlichen Abwesenheitstypen wurden gehäuft angefragt und wurden daher kurzerhand integriert.

      Grundsätzlich sehen Sie auf unserer Roadmap, welche Funktionen wir für Sie einplanen. Hier ist auch die von Ihnen gewünschte Integration von Jira genannt. Diese ist definitiv fest eingeplant. Wir können nur leider noch nicht genau sagen, wann wir diese angehen können. Es kann leider immer wieder vorkommen, dass durch Dringlichkeiten, gesetzliche Änderungen, technische Anforderungen oder personelle Gegebenheiten die Reihenfolge leicht abgeändert werden muss.

      Es tut uns leid, dass wir Sie noch weiter vertrösten müssen.

  • Marlies Wimmer 09.03.2021 Anworten

    Hallo liebes Clockodo - Team :)

    Wäre es möglich auch noch den "Arzttermin/Behördenweg" und "unbezahlten Urlaub" einzufügen?

    Herzlichen Dank
    Marlies Wimmer

    • clockodo Logo

      Vera Keßler 09.03.2021

      Hallo,

      danke für Ihr Feedback. Wir nehmen diesen Wunsch gerne auf. Ob und wann wir das umsetzen werden, kann ich Ihnen aber leider noch nicht sagen.

      Liebe Grüße,
      Ihr clockodo Customer Success Team

  • Ute Heller 11.03.2021 Anworten

    Hallo,
    ich würde es begrüßen, wenn der Passus "Dienstreise" (Std.-weise oder mehrere Tage) aufgenommen werden könnte.

    Danke!

    • clockodo Logo

      Vera Keßler 11.03.2021

      Hallo,

      danke für Ihr Feedback. Wir nehmen auch Ihren Wunsch gerne auf. Ob und wann wir das umsetzen werden, kann ich Ihnen aber leider noch nicht sagen.

      Liebe Grüße,
      Ihr clockodo Customer Success Team

  • Ute Baltensperger 16.04.2021 Anworten

    Hallo,


    könnten sie auch noch Kurzarbeit ( Std.weise oder Tage) aufnehmen?


    Herzlichen Dank imVoraus.

    • clockodo Logo

      Vera Keßler 19.04.2021

      Hallo,

      danke für das Feedback.


      clockodo bietet derzeit folgende Möglichkeiten Kurzarbeit abzubilden:


      - Für die Zeit der Kurzarbeit wird eine Abwesenheit in Form von Sonderurlaub hinterlegt. (Bei 100 %iger Kurzarbeit.)


      - Für die Zeit der Kurzarbeit werden die Sollstunden der Mitarbeiter reduziert. (Bei verschiedenen Stufen der Kurzarbeit möglich.)


      - Sie lassen die Sollstunden und Abwesenheit unberührt, erfassen tatsächlich geleistete Zeiten und buchen die reduzierten Stunden dann als negative ausbezahlte Überstunden aus. Hierbei bekommen Sie dann auch die eigentlichen Soll-Stunden, die geleisteten und die reduzierten Stunden ausgegeben.


      Gerne nehme ich Ihren Wunsch aber nochmal auf.


      Liebe Grüße


Kommentar schreiben

www.clockodo.com